zum Inhalt springen

Neue Prüfungsordnung (PO 2015)

Die Universität zu Köln hat zum WS 2015/2016 im Rahmen der uniweiten Modellakkreditierung alle Studiengänge reformiert. Allgemeine Informationen zur Modellakkreditierung finden Sie auf den Seiten des Prorektorats für Lehre und Studium.

Ab dem WS 2015/2016 ist die neue Prüfungsordnung von 2015 (PO2015) für den Verbundmaster RSL in Kraft getreten. Für alle Studierende, die seit dem WS 2015/16 in Studiengänge der Philosophischen Fakultät eingeschrieben sind oder einen Studiengangs- oder Fachwechsel vornehmen wollen, gelten automatisch die neuen Studiengangsstrukturen und Prüfungsordnungen sowie KLIPS 2.0.

Informationen zu den Ergänzungsmodulen

Im Rahmen der Ergänzenden Studien wird ein Ergänzungsmodul à 12 LP gewählt. Der Bereich der Ergänzungsmodule ermöglicht den Studierenden die individuelle Schwerpunktsetzung.

Die Anrechnung der Ergänzungsmodule 1 (Mobilitätsmodul) und 2 (Praxismodul) erfolgt im Zentrum Lateinameria (CLAC) durch Elisabeth Pütz. Die Sprechstunde zu dem Bereich findet dienstags von 14.00 bis 16.00 Uhr in Raum 1.011 (1. OG, Philophikum) statt. Auch individuelle Terminabsprachen sind möglich.

Für die Anrechnung des EM 1 wird ein Transcript of Records über die im Auslandssemester belegten Lehrveranstaltungen benötigt, für die Anrechnung es EM 2 ein 3- bis 5-seitiger Praktikumsbericht sowie eine Bestätigung über das absolvierte Praktikum mit der Stundenanzahl und den Tätigkeitsfeldern.